Alexandra Martin
Rechtsanwältin

0 51 41 / 60 14

Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns

Sozialrecht

Das Sozialrecht beschäftigt sich mit den gesetzlichen Sozialleistungsbereichen, den sozialen Rechten. Sozialrecht ist öffentliches (hoheitliches) Recht und findet sich in den Regelungen zwischen Verwaltung und dem Bürger als Sozialversichertem, Antragsteller oder Leistungsempfänger. Überwiegend zuständig für Rechtsstreite sind die Sozialgerichte.

War das Sozialrecht früher ein Sonderrecht für unterprivilegierte, besonders schutzbedürftige Gruppen, so nimmt es heute einen gewichtigen Teil der Existenzsicherung aller Bürger ein. Es entfaltet Beziehungen zu den unterschiedlichsten Rechtsgebieten, weshalb die begriffliche Einordnung nur im Hinblick auf die Rechtssysteme erfolgen kann, die sich mit sozialen Zielen befassen.

Mit der Einführung der Sozialgesetzbücher (SGB) I bis XII sind die Kernmaterien des Sozialrechts zusammengelegt worden.

Allgemeine Regelungen zum Sozialverfahren finden sich im SGB I und X, Vorschriften für die Sozialversicherung im SGB IV. Das Gerichtsverfahren ist im Sozialgerichtsgesetz (SGG) geregelt.

Besondere Regelungen finden sich

- im SGB II: Grundsicherung für erwerbsfähige Arbeitssuchende (auch Arbeitslosengeld II oder Hartz IV genannt)
- im SGB III: Arbeitsförderung (Arbeitslosengeld I)
- im SGB V: Gesetzliche Krankenversicherung
- im SGB VI: Gesetzliche Rentenversicherung
- im SGB VII: Gesetzliche Unfallversicherung
- im SGB VIII: Kinder – und Jugendhilfe
- im SGB IX: Rehabilitation
- im SGB XI: Pflegeversicherung
- im SGB XII: Sozialhilfe

Sie haben Fragen oder wollen zu diesem Bereich einen Termin vereinbaren?
Kontakt